http://www.youtube.com/watch?v=kw2bDIjA5Fs
Links


  Startseite
  Über...
  Archiv
  entern
  Links
  257 Fragen -.-
  Gästebuch
  Kontakt
 


Ende


http://myblog.de/notpatte

Gratis bloggen bei
myblog.de





1.7.06 13:44


boaahh...

Ich hab gestern gefeiert. So der Absturz...
Es gab keinen, der nicht gekotzt hat. Echt heftig. Ich bin müde, aber es hat sich definitiv gelohnt. Nur merke ich, das es weder Video noch Bilder gibt.

Aber wer will schon Bilder von Kotze sehn? Ich hab mein Finger am Feuer verbrannt. Hehe...

Und morgen geht es nach Prag!!! Und ich bin noch nich wieder fit. Toll oder? Obwohl... Prag wird diese Sache nochmal steigern, hoffe ich doch. Muss es einfach. Und unsere Lehrer werden ziemlich locker drauf sein, waren sie ja letztes nal auch.

Und jetzt bin ich auch noch 18. Einfach herrlich. Ich könnte in eine Oben-ohne-Bar gehen, aber dann würde Brit wieder schreiben: "Typisch Männer". Ich werde spontan entscheiden.

Ich melde mich hiermit mal ab... Samstag bin ich wieder da, bis dahin:


//QOTSA - Hanging Tree
2.7.06 18:57


So. Prag. Praha.

Hmm... Mein erster Eindruck? Schwer zu sagen. Beeindruckend vielleicht. Es war auf jeden Fall keine Geldverschwendung. Erst Recht keine Zeitverschwendung. Eine Studienfahrt, die - Zwar nur von der Schule aus, für uns war es eine Sauftour - sich richtig gelohnt hat.

Es ist eine sehr schöne Stadt. Altstadt, Judenviertel, Prager Burg, alles sehr schöne Stadtteile, die Neustadt ist sogar fast übertrieben schön. Jugendstil und so. Und Kirchen gibt es da. Und so viel Gold. Engelchen, Statuen und Kitsch. Und das nicht wenig. Gemälde, angemalte Hauswände.

Aber es ist sehr dreckig dort. An jeder Ecke hat man das Gefühl, es stinkt anders. Als Tourist mag das sehr anstrengend sein. Die Pflastersteine - überall vorhanden, wenig Asphalt - stehn nur vor Dreck.

Man wird ständig von Dealern angesprochen: "Wolle Smoke?". Am Nachmittag. Tittenbaraushilfen, die dich reinlocken wollen: "Free Entry!". Keiner hat was zu verschenken in Prag. Und die Polizei schaut zu. Überall liegen Penner rum, überall schnorren sie Zigarretten. Überall Taschendiebe, aber bei uns hat es nur Sarah erwischt. Leider.

Kunst und Kultur im Überfluss. Man kann es in Prag als Künstler oder Muskier einfach haben. Es gibt eine Unmenge an Jazz-Clubs und Rock-Cafés, alle mit Livebands und fast umsonst. Gallerien und Ateliers, mehr als man zählen kann. Abends in einen Jazz-Club zu sitzen, den Künstlern zuzuschauen, einfach ein gutes Gefühl. Würde die letzte Bahn nicht schon um 0.12 Uhr fahren. Schade, dass es in Stuttgart nicht soviele Jazz-Clubs gibt. Eingentlich nur Jazz Hall. Doof. Ich mag Jazz.

Von Wegen, in Tschechien ist alles billig. Auf dem Land, dort ja. In Prag? Vergiss es. Dort darf man für ne Pizza gut und gerne 8 Euro zahlen. Für ne Flasche Wasser 3 Euro. Hallo? Wo sind wir? Da ist es sogar in Berlin billiger. Touristenstadt halt. Geht man 5 Straßen weiter, in eine Nebengasse, dann kostet die Pizza nurnoch 3 Euro. Und das Bier einen. Auf dem Land, genauer un Theresienstadt, haben wir für ein Bier nur 50 cent gezahlt. Aber auch 2 Stunden darauf gewartet.

Unfreundlich sind die Prager auch. Aber wohl am meisten gegenüber Touristen.

Wir haben die Brauerei in Pilsen(Da wurde es erfunden) besucht, die Prager Burg, Theresienstadt, Prag selbst und das Schwarze Theater. Das Schwarze Theater war genial. Aber die letzten Minuten habe ich nicht mitbekommen, da ich lieber Fußball geschaut habe. Schade für die Deutschen. Was solls, es war ein gutes Spiel. Außerdem machen die Deutschen besseres Bier. Es waren mehr Deutsche Fußball schauen als Prager.

Neben unserm Hotel gab es einen Supermarkt. Dort hat man für eine Halbe knapp 50 cent gezahlt. Und für die Flasche Wodka 3 Euro. Ich hab mir auch paar Nescafés gekauft, ich hab nich viel geschlafen. 8 Stunden? In 5 Tagen nicht schlecht. Im Bus kann ich nicht schlafen. Und es gab hübsche Mädels, alle aus Deutschland. Nicht wenige haben nicht in ihrem Bett geschlafen.

Das Essen im Hotel war eher mau, aber wenn man weiß wo, kann man in der Stadt für annähernd Nichts essen.

Alles in allem war es ultrageil, ich hab zwar wenig geschlafen, aber mein Gott, man ist nur einmal jung. Wenn man sich für Kunst & Kultur ein bischen interessiert, wenn man ein bischen Geld übrig hat, dann sollte man meiner Meinung nach, nach Prag gehen. Ohne Schlechtes Gewissen.

8.7.06 12:02


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung